Home   

Zurück in die Urzeit

fahrradundfitness
Wie war die Landschaft, als es noch keine Menschen gab? … die Antwort beeindruckt … WILDE PFERDE … Störche … und ERLOSCHENE VULKANE
Vom malerischen Marktplatz in Bad Rodach führt die Tour zunächst zur Kirche St. Marien in Adelhausen mit Malereien aus dem 15. Jahrhundert. Die nächste Station ist die Hutelandschaft Rodachaue. Seit 2004 wird das 7 Hektar große Areal in jenen Urzustand zurück verwandelt, den es vor der Ankunft der ersten Menschen gezeigt hat. Wilde Pferde und Rinder, Störche, Amphibien, Insekten, Vögel – die Artenvielfalt ist beeindruckend. Im romantischen Streufdorf kehren wir ins Heute zurück. Hier sollte man im vom ADFC empfohlen „Cafe im Hof“ – einem liebevoll restaurierten Dreiseithof (geöffnet Freitag bis Sonntag) - einkehren, das Zweiländermuseum und den Marktplatz besichtigen. Weiter geht es in eine Zeit Millionen Jahre vor den ersten Menschen. Hinter Seidingstadt führt der Weg am Straufhain entlang, einst ein Feuer speiender Vulkan mit einer imposanten Burgruine. Während der gesamten Tour sind in der Ferne immer wieder die imposanten Gleichberge zu sehen, zwei weitere erloschene Vulkane. Naturerlebnis pur!

Radroute 2239730 - powered by Bikemap

Kontakt Tourismus

Herrngasse 4 • 96450 Coburg

Tel. +49 (0) 9561/ 89-8000
Fax +49 (0) 9561/ 89-8029
E-Mail: info@tourist.coburg.de


Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9.30-17.30 Uhr
Sa 10.00-14.00 Uhr
So+F geschlossen

Anmeldung TC MailMagazin

Online buchen *

online-buchen