Home    COBURG MARKETING

Schloss Callenberg

Aktiv

Spazier-Rundgang zum Gartenhaus von Friedrich Rückert

– um den Goldbergsee und über die Ernst-Steiner-Schule zurück zu Schloss Callenberg.

Goldbergsee Dieser abwechslungsreiche Spaziergang (Dauer zirka 2,5 Stunden) startet am Schlossaufgang. Vom Schloss kommend stoßen Sie auf den Weg in Richtung Parkplatz, hier biegen Sie links ab, weiter den Berg hinunter (Aus Ihrer Sicht: der linke Weg von dreien). Dieser Waldweg führt Sie zu einer Unterführung der Hauptstraße in Richtung Bad Rodach. Auf dem Weg dorthin kommen Sie an einer wunderschönen Wiese mit großem Baum und einer Schaukel vorbei. Diese Stelle eignet sich als Rastplatz, falls Sie bereits eine Schlossbesichtigung hinter sich haben! Bis zur Unterführung hat der Weg einige Abzweigungen, denen Sie aber nicht folgen. Nach der Unterführung stoßen Sie auf den Goldbergsee, den Sie nun rechts herum „umlaufen“. Nach Passieren des neu errichteten Staudamms halten Sie sich wieder rechts und folgen der alten Baumallee den Berg hinauf. Diese Bäume hat übrigens Friedrich Rückert persönlich gepflanzt! Am Ende des Weges befindet sich das Gartenhaus des Schriftstellers. Hier haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf das Schloss Callenberg und auf die Veste Coburg. Friedrich Rückerts geliebtes Gartenhaus diente ihm als naturnahes Refugium. Nicht weit entfernt, im nahe gelegenen Stadtteil Neuses, befindet sich sein Wohnhaus, das er ab dem Jahr 1838 bewohnte. Sein Urenkel Klaus Rückert hat hier eine Gedenkstätte eingerichtet, die Sie nach vorheriger telefonischer Anmeldung (Tel. 09561 66308) besichtigen können.
Auf dem Rückweg umlaufen Sie den Goldbergsee weiter rechts herum. Nach einer Brücke über die Ausläufer des Sees in die Lauter überqueren Sie die Hauptstraße in Richtung Rudolf-Steiner-Schule. Am Parkplatz der Schule angelangt, führt eine Straße hinauf zu Ihrem Ausgangspunkt.

Spaziergang zur Ernstfarm

Wenn Sie gut zu Fuß sind, empfehlen wir Ihnen einen etwa einstündigen Spaziergang durch den Wald zur idyllischen Ernstfarm, in der Handwerksbetriebe und ein Gasthaus untergebracht sind. Vom Schloss kommend laufen Sie an dem herzoglichen Friedhof (auf der Buchleite) vorbei in Richtung Weidach. Kurz vor dem Coburger Stadtteil biegen Sie links ab auf den Weg des Trimm-dich-Pfads. Nehmen Sie die erste Abzweigung nach rechts hinaus aus dem Wald. Vom Waldrand aus erblicken Sie in einer Entfernung von zirka einem Kilometer einen Einsiedlerhof: die Ernstfarm. Ein Feldweg führt Sie direkt dorthin.

Kontakt

COBURG MARKETING
Herrngasse 4 • 96450 Coburg

Tel. +49 (0) 9561/ 89-8000
Fax +49 (0) 9561/ 89-8029
E-Mail: marketing@coburg.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr  9.30-17.30 Uhr
Sa       10.00-14.00 Uhr
So + Feiertag geschlossen

Anmeldung MailMagazin

Beim Anmelden erkennen Sie unsere Datenschutzerklärung an. Die Angabe des Namens ist freiwillig.

suchen & buchen

online-buchen
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.