Ausgabe 1/2011

Bitte Grafiken in Ihrem E-Mail Programm nachladen!

MailMagazin

TC | Tourismus Coburg

Download als PDF

Hallo liebe Coburg-Freunde,


wir melden uns zurück und begrüßen Sie herzlich zu unserer ersten Ausgabe des MailMagazins im Jahr 2011!
Gleichzeitig heißen wir Sie in der beliebten fünften Jahreszeit willkommen, die den langen Winter langsam ablöst. Bald heißt es wieder "Idis Ahoi!" – denn das ist der Karnevalsgruß der Coburger Narren. In der aktuellen Ausgabe des MailMagazins finden Sie nicht nur zahlreiche Angebote, die Sie einladen, um Coburg von seiner "närrischen" Seite kennenzulernen und das bunte Faschingstreiben mitzuerleben, sondern auch viele spannende Neuheiten, Tipps und Informationen in einzelnen Rubriken des MailMagazins. Viel Spaß beim Entdecken!

Bis bald in Coburg!
Ihr TC-Team - Tourismus Coburg
01 Highlights
02 Schlösser, Schätze und Geschichten
03 Coburg Aktiv
04 Luther und seine Wegbegleiter
05 Coburgs Nachbarn
06 Coburg für Kinder
07 Kulinarisches
08 Persönlichkeiten
09 Stadtbild Coburg
10 News

Terminkalender
In der Stadt und im Landkreis Coburg ist das ganze Jahr über viel los.
Einen aktuellen Überblick erhalten Sie auf
www.coburg-tourist.de
unter Veranstaltungen.

Weitere Informationen und Veranstaltungstipps erhalten Sie auch unter

www.twitter.com
www.facebook.com
www.coburg-tourist.de/blog
www.3d-zeitschrift.de
Informationen
Infomaterial über Stadt
und Land Coburg einfach
per E-Mail anfordern…
Vorschau

Machen Sie mit beim Coburg-Gewinnspiel!


Wir möchten von Ihnen wissen:

Unter welchem Namen ist der heilige Mauritius in Coburg noch bekannt?
Bitte mailen Sie uns die Lösung bis zum 11.03.2011.
Unter allen Einsendern mit der richtigen Antwort verlosen wir diesmal

Das Romantik Hotel Goldene Traube stellt einen Gutschein
über ein 3-Gang-Menü im Restaurant Victoria Grill
für zwei Personen zur Verfügung.


Das letzte Mal hat gewonnen: Bernd Frittrang aus Coburg.
Herzlichen Glückwunsch!

Besondere Angebote und Coburger Highlights

01

Die Jecken sind los: Faschingsveranstaltungen in Coburg und Umgebung
Für alle Liebhaber von Helau, Alaaf und guter Laune hält Coburg abwechslungsreiche Veranstaltungen bereit. Von zünftig bis rockig – für jeden Geschmack ist ein passendes Highlight dabei! Am 26. Februar startet die Kultveranstaltung Adlerfasching in Weidhausen in einen bunten Partyabend. Gefolgt vom 15. Zeltfasching in Meeder, der vom 4. bis zum 7. März mit schwungvoller Musik und hervorragender Stimmung, für Unterhaltung sorgt. Zeitgleich locken am 5. und 7. März zwei beliebte Veranstaltungen in die Goebelhalle nach Rödental. Freuen Sie sich auf ausgelassene Feste mit Masken, Kostümen und jeder Menge Spaß. Feiern Sie doch einfach mit!
http://www.facebook.com/TourismusCoburg?v=app_2344061033


Holen Sie sich den Frühling ins Haus: Kunsthandwerk im Kongresshaus Rosengarten
Zur Einstimmung auf die blühende Jahreszeit präsentiert sich am 13. März der impressionsreiche Frühlingsmarkt im Kongresshaus Rosengarten. Auf einer Fläche von mehr als 1.000 Quadratmetern finden Sie ein außergewöhnliches Angebot kreativer Hobbykünstler und Kunsthandwerker rund um das Thema Oster- und Frühlingsdekoration. Ob hochwertiger Schmuck für Haus und Garten oder individuelle Geschenke für das Osternest – mithilfe des Frühlingsmarktes setzen Sie stilvolle Akzente. Lassen Sie sich inspirieren! www.coburg-kongress.de


Traumhafte Sauna- und Wasserattraktionen: Arrangements der ThermeNatur im Monat März
Erleben Sie pure Entspannung in der ThermeNatur in Bad Rodach! Anlässlich des diesjährigen Weltfrauentages veranstaltet die ThermeNatur am 9. März einen erholsamen Saunaabend für Damen und verwöhnt Sie bei fruchtiger Bowle, frischem Obst und einem wohltuenden "Fit & Schön-Aufguss". Ein paradiesisches Thermenevent erwartet Sie außerdem am 11. März: Unter dem Motto "Tropical Night" verwandelt sich die ThermeNatur mit Sonnenschirmen, Bastmatten, Liegestühlen und flackernden Windlichtern in einen karibischen Urlaubstraum. Stimmungsvolle Aktionen wie Tanzeinlagen, eine Bodypainting-Show, Cocktailbar, Erlebnis-Aufgüsse und viele weitere faszinierende Attraktionen sorgen für einen kurzweiligen Abend der Extraklasse. www.therme-natur.de


Genuss pur: "Winterzauber" im Romantik Hotel Goldene Traube
Gönnen Sie sich eine Auszeit und lassen Sie sich mit dem exklusiven Arrangement "Winterzauber" verwöhnen. Erleben Sie neben zwei Übernachtungen in einem stilvoll eingerichteten Gästezimmer, inklusive Frühstück vom Traube-Buffet, weitere inbegriffene Highlights: Genießen Sie in einem 3-Gänge-Menü fränkische Köstlichkeiten und begeben Sie sich auf eine Schneeschuhwanderung. Für ihre Winterwanderung durch die verträumten Schneelandschaften Coburgs oder entlang des nahe gelegenen Rennsteigs erhalten Sie einen Jausen-Rucksack mit köstlicher Verpflegung. Außerdem erwartet Sie ein winterliches 4-Gänge-Menü im Restaurant Victoria Grill und die Gelegenheit im hoteleigenen Wellnessbereich zu relaxen. (Buchbar bis März, Preis pro Person / Doppelzimmer € 215,00) www.goldenetraube.com


Messe für ABC-Schützen: Erste "Schultütenparty" im Kongresshaus Rosengarten
Am 27. Februar dreht sich im Kongresshaus Rosengarten alles rund um das Thema Schulanfang. Von 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr dürfen vor allem Kinder alles ausprobieren und anfassen: den richtig sitzenden Schulranzen, Lernhilfen, Bücher, nette Kleinigkeiten für die Schultüte bis hin zu den passenden Sitzmöglichkeiten und Schulmöbeln. Eltern und Angehörige können sich zu Themen wie Ernährung, Sport und Bewegung oder Sehen und Hören informieren und werden durch Fachpersonal vor Ort beraten. Bei tollen Mitmach-Aktionen und interessanten Vorträgen erhalten Lehrer, aber vor allem Eltern wichtige Tipps und Ratschläge rund um ihre ABC-Schützen. www.coburg-kongress.de


Genuss trifft Erlebnis: Besondere Arrangements im Schlosshotel Hohenstein
Für Liebhaber kulinarischer Genüsse hält die Gastronomie des Schlosshotels Hohenstein auch in diesem Jahr zahlreiche Höhepunkte bereit: Begeben Sie sich am 26. Februar auf eine schmackhafte Weinreise. Erleben Sie ein 4-Gänge-Menü kombiniert mit der fachkundigen Präsentation der korrespondierenden Weine. Ein weiteres Highlight erwartet Sie am 12. März, bei dem Sie während eines 3-Gänge-Menüs durch die Lesung des Kabarettisten Mäc Härder im luxuriösen Spiegelsaal unterhalten werden. Ein einzigartiges Erlebnis bietet außerdem das Event "Bei Verlobung: Mord! " am 7. April, ein unterhaltsamer Dinner-Krimi, der neben wohlschmeckenden Speisen gleichzeitig für spannendes Vergnügen sorgt. www.schlosshotel-hohenstein.de

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter www.coburg-tourist.de.

nach oben

Schlösser,Schätze und Geschichten

02

Schlösser, Schätze und Geschichten:
Schlösser, Schätze und Geschichten zeigen die Vergangenheit in ihrer schönsten Form. Alles rund um Coburgs Schlösser finden interessierte Leser in den Ausgaben des letztjährigen MailMagazins. Doch ist Coburg nicht nur für seine faszinierenden Bauwerke bekannt: Stadt und Umgebung verfügen über zahlreiche einzigartige Speichergedächtnisse, die ihren Besuchern mit spannender Geschichte und wertvoller Kultur einen kurzweiligen Besuch garantieren. Daher präsentieren wir Ihnen in diesem Jahr die interessantesten Museen und wichtigsten Archive. Erleben Sie Geschichte "hautnah"!

Jagd- und Fischereimuseum Tambach
Seit 1995 hat sich die Westhälfte des Schlosses Tambach als Jagd- und Fischereimuseum etabliert, dessen Schwerpunkte die Bereiche "Wildtier und Umwelt" darstellen. Auf lebendige Art und Weise werden dem Besucher Jagd, Fischerei und deren Geschichte präsentiert. Im ersten Stock des Museums können die Besucher per Videoübertragung aus dem Dachgeschoss eine Fledermauskolonie beobachten. Daneben stellen weitere Erlebnis- und Umwelträume den Lebensraum Wald und die Interaktion zwischen Wildtier und Umwelt dar. Im zweiten Stock des Jagd- und Fischereimuseums steht vor allem die Geschichte und Kultur der Fischerei, Jagd und Falknerei im Vordergrund. Entdecken Sie beeindruckende Ausstellungsstücke des Jagd- und Falknereigeräts von der Steinzeit bis zur Gegenwart!

Vom 5. bis zum 30. März folgt eine Sonderausstellung zum Thema "Historische und moderne Angelfischerei". Interessierte Besucher haben die Möglichkeit historische Exponate ab dem Jahre 1890 sowie modernes Angelgerät zu bestaunen. Freuen dürfen sich Interessenten außerdem auf ein spannendes Begleitprogramm. Dazu gehören die erste Tambacher Angelmesse am 5. März und informationsreiche Vorträge und Workshops zu den Themen Fliegenbinden, Hecht- und Karpfenangeln und historische Angelfischerei. www.museum-tambach.de

nach oben

Coburg Aktiv

03

Wandern ist in: Vorstellung neuer Touren
Wanderfans und Naturgenießer kommen in diesem Jahr ganz auf ihre Kosten, denn für jeden Geschmack haben wir das passende Angebot: Schon bald finden Sie auf der Seite des Tourismus Coburg verschiedene Wanderwege, welche Sie auf eine Entdeckungstour durch Coburg und sein Umland führen. Neben bereits bestehenden Wandertouren wie dem bekannten Amtsbotenweg, dem Planetenweg, dem Steinlegendenweg und vielen weiteren, dürfen Sie sich auf neu entwickelte Thementouren freuen. Erforschen Sie das "Coburger Meer", begeben Sie sich auf historische Spuren des Coburger Hochadels oder erleben Sie die fränkische Braukunst. Eine weitere Neuheit bieten geführte Wandertouren, bei denen Sie auf der Suche nach Pilzen und Kräutern oder innerer Ruhe, professionelle Anleitung erfahren. Um Sie schon jetzt auf die kommende Wandersaison einzustimmen, stellen wir in den künftigen Ausgaben des MailMagazins ausgewählte Touren vor.

Steinlegendenweg: Tauchen Sie ein in die Welt der Sagen!
Einen ganz besonderen Wanderweg finden Sie in der Gemeinde Großheirath. Der Steinlegendenweg entstand im Laufe des Jahres 2010 als Themen- und Erlebnisweg. Er verbindet in besonderer Weise zeitgenössische Kunst mit heimatgeschichtlichen Themen. Die rund 18 Kilometer lange Strecke wird von zahlreichen ausdrucksstarken sowie ungewöhnlich fantasievollen Skulpturen und Plastiken begleitet – den zu Stein gewordenen Legenden. Auch religiöse Motive wie die Marienskulptur und der Taufstein wurden umgesetzt. Herzstück des Steinlegendenwegs bildet der nachempfundene Gerichtsplatz, der die Sage der "eigenen Gerichtsbarkeit" darstellt. Gegenüber befindet sich die Tierellerhütte,  die in mittelalterlicher Bauweise errichtet wurde. Entdecken Sie neben den stilvollen Figuren wie der Wassergöttin, dem Mühlbergmädchen und vielen mehr, die beeindruckende Landschaft sowie die zahlreichen herrlichen Aussichtspunkte vom Thüringer Wald bis zu den Eierbergen. Gut bebilderte Schautafeln, die Ihnen die historischen Hintergründe der einzelnen Skulpturen und Bauten erläutern sowie eine exzellente Beschilderung runden diesen faszinierenden Wanderweg ab. Wanderer, die lieber eine kürzere Runde gehen möchten, können sich zwischen den beiden Rundwanderwegen "Watzenhof" mit rund 7 Kilometern oder "Buchenrod" mit knapp 5 Kilometern entscheiden.

Alles startklar: Fahrrad-Frühjahrs-Check
Mit dem Frühling startet auch die Fahrrad-Saison und damit die Lust auf eine ausgedehnte Fahrradtour bei milderen Temperaturen. Doch bevor Sie sich in den Sattel schwingen gilt es zu prüfen, ob Ihr Bike genauso gut in Form ist wie Sie! Dazu dient eine kurze, unkomplizierte Inspektion, mit der Sie Ihr Fahrrad im Handumdrehen für die nächste Tour bereit machen. Die ultimativen Tipps zum Fahrrad-Frühjahrs-Check finden Sie unter www.bikenetz.de

nach oben

Luther und seine Wegbegleiter

04

Das geht ins Ohr: Auf den Spuren Martin Luthers

Seit letztem Jahr bieten wir einen Audio Guide zu Martin Luther an. Hierbei laden wir Sie ein zu einem Rundgang auf den Spuren von Martin Luther! Die Tour führt Sie durch die Innenstadt von Coburg und zur Veste. Damit Sie die 18 Stationen leicht finden, erhalten Sie gegen eine geringe Leihgebühr bei der Tourist-Info (Herrngasse 4) einen Lageplan sowie einen MP3-Player. So können Sie das Tempo und den Ablauf Ihrer Tour nach Belieben gestalten!

Aufgrund der positiven Resonanz zu diesem Guide erhalten Sie als Leser des MailMagazins jetzt die exklusive Möglichkeit den Luther-Guide kennenzulernen. In den folgenden Ausgaben des MailMagazins stellen wir Ihnen je eine Station vor. Die jeweilige Folge kann in dieser Zeit auf der Homepage des Tourismus Coburg kostenlos angehört werden!

Los geht es mit der ersten Station am Spitaltor: Wir schreiben das Jahr 1530, es ist Karfreitag, Luther kommt inmitten eines Gefolges von Edelleuten, Rittern, Reisenden und Soldaten in Coburg an. Der Reformator steht unter Reichsacht und sucht als Geächteter Unterschlupf in der Stadt. Hören Sie rein, tauchen Sie in die Geschichte Luthers ein...und Sie dürfen auf die kommenden Folgen gespannt sein!

An dieser Stelle möchten wir Sie auf eine weitere Audio-Guide-Tour aufmerksam machen: Erleben Sie die Highlights der Innenstadt mit dem "Sehenswürdigkeiten Audio Guide".

Die erste Station – das Spitaltor – finden Sie hier: www.coburg-tourist.de

Weitere Informationen zu Martin Luther, seinem Wirken und seinen Wegbegleitern unter www.coburg-tourist.de.

nach oben

Coburgs Nachbarn

05

Entdecken Sie Coburgs Nachbarn!
Der Veranstaltungskalender der Stadt Coburg hält eine Menge Glanzpunkte für seine Gäste bereit. Aber auch das Umland lockt mit interessanten Zielen und kurzweiligen Tagesausflügen, wie die Faschingsnachbarregion Bamberg mit ihrem großen Faschingsumzug am 8. März in der Bamberger Innenstadt. Schon im vergangenen Jahr konnte die Stadt viele zehntausend Menschen verzeichnen, die sich das Faschingstreiben nicht entgehen ließen. Auch in diesem Jahr wird der krönende Abschluss des närrischen Treibens wieder der traditionelle Faschingsumzug durch das Weltkulturerbe mit anschließender Party in der Innenstadt sein. Besucher dürfen sich schon jetzt auf einen faszinierenden Zug aus Garden, Spielmannszügen, Wägen und jeder Menge guter Stimmung freuen, der unter dem diesjährigen Motto "Ramba SamBA am Rio Regnitz" steht. Gestartet wird um 13.30 Uhr vom Markusplatz.
Bamberg zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO und zeichnet sich besonders durch sein beeindruckendes Stadtensemble vom Mittelalter bis zum Barock aus. Liebevoll wird Bamberg auch als das "fränkische Rom" bezeichnet, da es wie die italienische Hauptstadt auf sieben Hügeln erbaut wurde.

nach oben

Coburg für Kinder

06

Spaß und gute Laune: Faschingsveranstaltungen für Kinder
Hexe oder Zauberer? Prinzessin oder Pirat? Toll Verkleiden bereitet Kindern großen Spaß, ganz besonders natürlich an Fasching! Coburg und Umgebung halten nicht nur für Erwachsene ein buntes Faschingsprogramm bereit, sondern besonders für ihre kleinen Gäste werden in der Faschingszeit zahlreiche Veranstaltungen angeboten. Mit lustiger Musik, witziger Polonaise, abwechslungsreichen Spielen, Kostümprämierung und kindgerechtem Showprogramm ist schon jetzt ein toller Familiennachmittag garantiert. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl unterhaltsamer Faschingsveranstaltungen für die ganze Familie.
http://www.wildpark-tambach.de/cms/index.php?menuid=1&reporeid=64
http://www.facebook.com/event.php?eid=143362125721256&index=1

nach oben

Kulinarisches

07

Coburg als Genussregion
Coburg als Genussregion
Dieses Jahr steht die Rubrik "Kulinarisches" des Mailmagazins ganz unter dem Motto "Coburg als Genussregion". Freuen Sie sich auf die Vorstellung des hochklassigen regionalen Gastronomieangebots der Stadt.
Bild Quelle: www.fotolia.de / © victoria p.


Faschingszeit ist Krapfenzeit

Zur Faschingszeit gehören fast überall schmalzgebackene Köstlichkeiten zur Tradition. Zwar mit unterschiedlichen Namen wie Berliner, Kreppel, Fasnetsküchle oder Krapfen versehen, sind sie in ihrer Zubereitung doch alle ähnlich: In früheren Zeiten, als die Faschingsbräuche noch sehr viel strenger waren als heute, wollte man bis zum Beginn der Fastenzeit alle noch bestehenden Eier und Fettvorräte verbrauchen. Ein letztes Mal vor dem Fasten wurde die Möglichkeit ergriffen, um leidenschaftlich süßes Fettgebäck zu schlemmen.

Rezept für 25 Faschingskrapfen:

1 kg Mehl
40 g Hefe
500 ml lauwarme Milch
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
3 Eigelb
2 EL Rum
1 Prise Salz
75 g zerlassene Butter Fett zum Ausbacken Hagebuttenmarmelade
Puderzucker

So geht's:
Die Hälfte des Mehls in eine Schüssel geben. Mittig eine Grube machen und die Hefe zugeben. Mit einem Teelöffel Zucker, etwas lauwarmer Milch und etwas Mehl einen dickflüssigen Vorteig anrühren und zugedeckt warm stellen. Den restlichen Zucker, Eier und Eigelb, Vanillezucker, Rum, zerlassene Butter und Salz zum Teig hinzugeben und kräftig verrühren. Das restliche Mehl darüber sieben und kräftig schlagen. Den Teig in eine Hefeteigschüssel geben und warten, bis sich der Deckel hebt. Mit einem Löffel werden nun kleine Bällchen geformt. Diese ruhen nun zugedeckt weitere 20 Minuten. Im Anschluss wird das Backfett erhitzt und die Bällchen in das heiße Fett gegeben. Den Topf abdecken und die Krapfen schwimmend auf einer Seite goldbraun backen lassen, danach umwenden und ohne Abdeckung fertig backen. Schließlich die Krapfen abtropfen lassen und mit einem Spritzbeutel die Marmelade hinein geben. Mit Puderzucker garnieren.

Guten Appetit!
nach oben

Persönlichkeiten

08

Festakt und Sonderausstellung: Zar Ferdinand I. von Bulgarien

Einen Festakt und eine Sonderausstellung widmet Coburg dem 150. Geburtstag von Ferdinand I., dem Zar von Bulgarien (*26. Februar 1861 in Wien; † 10. September 1948 in Coburg). Der Zar war der Sohn von Clementine, der jüngsten Tochter des Bürgerkönigs Louis Philippe aus Frankreich und entstammt der katholischen Linie Sachsen-Coburg-Koháry. Im Jahre 1887 erlangte Ferdinand die Nachfolgerschaft von Alexander von Battenberg, dem gestürzten Fürsten Bulgariens. Im Zuge des Erreichens der Unabhängigkeit Bulgariens 1908, ernannte sich Ferdinand selbst zum Zaren. Trotz anfänglicher Erfolge während der Balkankriege kapitulierte Bulgarien wenig später. Im Jahre 1918 beendete Zar Ferdinand seine Regierungszeit in Bulgarien und dankte zugunsten seines Sohnes Boris III. ab. Im Anschluss wählte er Coburg zu seinem Exil und lebte viele Jahre am Fuße der Veste. Nach seinem Tod wurde er in der Gruft von Sankt Augustin beigesetzt.
Am 26./27. Februar findet zum Gedenken des Zaren ein großer Festakt in St. Augustin statt, in dessen Rahmen auch die beeindruckende Sonderausstellung "Zar Ferdinand und die Naturkunde" im Naturkundemuseum eröffnet wird. Die Ausstellung ist vom 26. Februar bis zum 21. August geöffnet und zeigt die aufgeschlossene und facettenreiche Persönlichkeit eines Mannes, der in Fachkreisen als begeisterter Ornithologe und Botaniker galt. http://naturkunde-museum-coburg.de/ausstellungen/

nach oben

Stadtbild Coburg

09

Das Coburger Stadtbild
Coburgs Stadtbild ist nicht nur durch seine bezaubernden Straßenzüge geprägt, welche Sie in den Ausgaben des MailMagazins des Vorjahres entdecken können. Die Stadt verfügt über eine Vielzahl faszinierender Bauwerke, Anwesen und Stadtvillen aus den verschiedensten Stilrichtungen, die wir Ihnen exklusiv in den folgenden Ausgaben vorstellen möchten.


Herzstück der Innenstadt: der Coburger Marktplatz

Der Coburger Marktplatz ist der Mittelpunkt des Geschehens der Stadt. Nicht nur bei den Einheimischen, sondern besonders bei Touristen erfreuen sich die zahlreich stattfindenden Veranstaltungen wie der Wochen- und Gemüsemarkt, der Petrimarkt, der Oster-, Sommer- und Zwiebelmarkt, aber auch der Martini-, Floh- und Weihnachtsmarkt großer Beliebtheit. Mit seinen vielseitigen Cafés ist der Marktplatz vor allem bei schönem Wetter der bekannteste Treffpunkt für Jung und Alt.
An der Südseite des Marktplatzes befindet sich seit 1438 das Rathaus. Ursprünglich war dort ein kleineres Haus im gotischen Stil zu finden, welches neben der bürgerlichen Verwaltung zugleich als Kaufhaus diente. Im Laufe der Jahre reichte das Gebäude nicht mehr aus und ein Neubau im Stil der Renaissance wurde errichtet. In den Jahren 1750 bis 1752 wurde eine weitere Veränderung vorgenommen und die beiden einzelnen Gebäude wurden miteinander vereint. Der faszinierende Erker, welcher zur Ketschengasse weist, ist jedoch bis heute unverändert erhalten. 1903 wurde ein weiterer Umbau des Rathauses realisiert – in diesem Jahr wurde der elegante Balkon zur Marktseite hinzugefügt. Übertrohnt wird der Marktplatz von der Figur des heiligen Mauritius, im Volksmund auch das "Bratwurst-Männle" genannt, welcher seinen Sitz auf der Giebelspitze des Rathauses hat. Die Länge der berühmten Coburger Bratwurst soll nämlich dem Maß des Kommandostabes entsprechen, welchen der Stadtpatron in der Hand hält.
Auf der Nordseite des Marktplatzes wurde zwischen 1597 und 1599 das ehemalige Regierungsgebäude durch Herzog Johann Casimir erbaut. Das Stadthaus stellt ein wichtiges Bauwerk der Spätrenaissance in Coburg dar. Die Einzigartigkeit des Stadthauses besteht in seinen Erkern und den figurbesetzten Giebeln. Feine Obelisken und edle Steinfiguren prägen das Bild zum Markt und zur Spitalgasse hin. Noch heute dient das Stadthaus als Ämtergebäude der Stadt Coburg. Den Mittelpunkt des Coburger Marktplatzes ziert das Prinz-Albert-Denkmal. Es ist das erste von zahlreichen Denkmälern weltweit, welches Queen Victoria zum Andenken an ihren Mann nach dessen frühem Tod errichten ließ.

Tipp: Überzeugen Sie sich selbst am 6. März von dem besonderen Flair des Coburger Marktplatzes. Denn dann zieht der beliebte Faschingsumzug "Gaudiwurm" an Rat- und Stadthaus über den Markt vorbei. Der Gaudiwurm beginnt um 14 Uhr am Anger und zieht durch die Innenstadt.

nach oben

News

10

Song mit Ohrwurmgarantie: "So ist Coburg"
Brandaktuell ist der Song "So ist Coburg" von Christian Kahl, der mit diesem Lied eine Liebeserklärung an seine Heimatstadt schrieb. Erst seit kurzer Zeit auf dem Markt, beschreibt der Song die Schönheit der fränkischen Heimat in drei Strophen. Dazu setzte sich der gebürtige Coburger intensiv mit seiner Heimatstadt und deren Besonderheiten auseinander, um sie später in seinen Song einfließen zu lassen. Gesungen von Christian und seiner Frau Grete geht "So ist Coburg" nicht nur direkt ins Ohr, sondern vermittelt dem Hörer auch zahlreiche Infos zu Stadt und Geschichte. Die CD mit drei Versionen ist zum Preis von 5,95 Euro beim TC-Team  in der Herrngasse erhältlich.


Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen: Das Unterkunfts- und Gaststättenverzeichnis 2011
Sie suchen eine geeignete Unterkunft für Ihren Urlaub in Coburg und Umgebung? Oder wollen Sie nur ein romantisches Wochenende in der Vestestadt verbringen? Dann nutzen Sie das neue Unterkunfts- und Gaststättenverzeichnis des Tourismus Coburg! Mit diesem haben wir eine umfassende Sammlung über Hotels, Gaststätten, Ferienwohnungen und -häusern für Sie zusammengestellt. Des Weiteren stellen wir Ihnen zahlreiche Neuheiten und Highlights vor, um Ihren Aufenthalt jetzt noch spannender zu gestalten. Kennen Sie eigentlich schon das Abenteuer Geocaching, unseren Audio-Guide zur individuellen Stadtführung oder die neuen Wanderwege für Körper & Geist? Mit dem neuen Verzeichnis erhalten Sie jetzt das ideale Medium, um Ihren Besuch noch schöner werden zu lassen!


Urlaub leicht gemacht: Attraktive Angebote des Tourismus Coburg
Ab sofort haben Sie die Gelegenheit attraktive touristische Arrangements direkt beim Tourismus Coburg zu buchen. Angeboten werden besondere Pauschalen zu unterschiedlichen Themen wie "Genuss", "Wellness", "Rad" oder "Luther". Je nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen sind die einzelnen Themen kombinierbar. Wählen Sie Ihre Preiskategorie und buchen Sie abwechslungsreiche Highlights hinzu, je nach persönlichem Geschmack. Profitieren Sie von unseren Kontakten und Erfahrungen in Coburg und Umgebung! Ausführliche Informationen finden Sie unter www.coburg-tourist.de


Geheimnisvoll – Coburg und die 150
Vielleicht sind auch Ihnen bereits die zahlreichen Schilder mit der Zahl 150 aufgefallen, die Coburg und Umgebung zieren und Sie haben sich gefragt, was es damit wohl auf sich hat? In Coburg stehen dieses Jahr gleich mehrere Ereignisse auf dem Programm, die sich rund um die 150 drehen. Angefangen vom Jubiläum des 150-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr, jährt sich in diesem Jahr der 150. Todestag des ehemals sehr beliebten Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha (1819-1861). Die richtige Lösung um die blaue 150 ist jedoch das Gründungsjubiläum der Coburger Turnerschaft, die mit den geheimnisvollen Zeichen auf eine tolle Festwoche im Monat Mai hinweisen will.

nach oben

Vorschau

11

Liebe Coburg-Freunde!

Die nächste Ausgabe des MailMagazins erscheint am 7. April. Auf folgende Themen dürfen Sie schon jetzt gespannt sein:

+ Wir stimmen Sie mit Sitten und Gebräuchen auf das Osterfest ein!

+ Wir informieren Sie über den beliebten verkaufsoffenen Sonntag im Frühling!

+ Es wird sportlich: Werden Sie aktiv beim großen Orientierungslauf des TV Coburg-Neuses!

Bis bald in Coburg!
Ihr TC-Team
Tourismus Coburg
nach oben